Übersicht

Bildung und Qualifikation

Bild: Barbara Westerbusch / SPD Hagen a.T.W.

SPD Hagen besichtigt Christophorus-KITA

Mitte Juni besuchte eine Gruppe des Hagener SPD-Ortsvereins den Anbau der Kindertagesstätte St. Christophorus. Viel ist schon sichtbar von den neuen Räumen, die ab August bezogen werden sollen. „Auch wenn sich der Anbau derzeit noch im Rohbauzustand befindet, wird sich…

Hagen schafft Anliegerbeiträge ab

NOZ-Bericht vom 04.03.2017 von Wolfgang Elbers Gemeinde prüft Grundsteuererhöhung – Keine Gegenstimme beim Haushalt 2017 Normalerweise steht die erste Ratssitzung des Jahres in Hagen jeweils ganz im Zeichen der finalen Haushaltsdebatte. Doch der Etat 2017 war nach gerade mal 20 Minuten ohne Gegenstimmen angenommen. Dafür wurde die Abschaffung der Straßenausbau-Satzung kontrovers diskutiert.

Lösung für den Einsatz von FSJlern

NOZ-Bericht vom 04.02.2017 von Wolfgang Elbers Landtagsabgeordnete Wahlmann: Bisherige Regelung bleibt bestehen Osnabrück. Gute Nachricht zum Start ins zweite Halbjahr nach den „Zeugnisferien“: Nachdem zuletzt weiter große Unsicherheit bestand, ob junge Menschen im Jugendfreiwilligendienst – sogenannte FSJler – über das Schuljahresende hinaus ihre Stunden in Kooperationsmodellen von Schulen und Vereinen ableisten können, ...

Hagener Sprachförderklassen laufen weiter

NOZ Bericht vom 24.07.2015 von Jean Charles Fays Wille des Kultusministeriums: Über die „Bestandsschutzregelungen“ darf Gellenbeck fortgeführt werden Hagen. Die Sprachförderklassen in Hagen-Gellenbeck bleiben völlig überraschend doch erhalten. „Nach dem Willen des Kultusministeriums wird es Bestandsschutz für die Sprachförderung an der Grundschule Gellenbeck geben“, teilte die Hasberger Landtagsabgeordnete Kathrin Wahlmann (SPD) am Donnerstagabend in einer Mitteilung mit.

Mehr Zeit für schulische Inklusion

PM von Kathrin Wahlmann (MdL) vom 29.01.2015 Förderschulen bleiben „Die Förderschulen Sprache bleiben in Niedersachsen erhalten“, teilt die SPD-Landtagsabgeordnete Kathrin Wahlmann aus Hasbergen mit. Das Bildungschancengesetz, das im Februar 2015 in den Landtag eingebracht und im Juni von der Koalition beschlossen werden soll, werde in diesem Punkt angepasst, erklärt Wahlmann.

Hagener SPD will Kita-Beiträge abschaffen

NOZ Bericht vom 05.11.2014 von Wolfgang Elbers Antrag auf Übernahme der Elternbeiträge für die ersten beiden Kindergartenjahre durch die Gemeinde Hagen. Die Gemeinde hat bereits einiges unternommen, um sich als kinderfreundliche Kommune zu profilieren. Die SPD-Fraktion fordert, dass Hagen jetzt noch einen draufsetzt: Im Familien-, Sport-, Kultur- und Tourismusausschuss ist der Antrag gestellt worden, dass die Gemeinde ab dem Kindergartenjahr 2015/16 die Gebühren für das zweite und dritte ...

„Auch Hagen für IGS geeignet“

Wittke: Keine Konzentration von Schulen nur in Mittelzentren pm/we Hagen. Die SPD-Fraktion der Kirschgemeinde weist in einer Pressemitteilung noch einmal darauf hin, dass auch Hagen als Standort für eine Integrierte Gesamtschule (IGS) im Südkreis geeignet sei.

Hagener SPD will Eltern entlasten

Ab dem Kindergartenjahr 2015/16 könnte es nach den Vorstellungen der SPD-Fraktion im Hagener Gemeinderat eine weitere Entlastung für Familien in der Kirschgemeinde bei den Kindergartenbeiträgen geben.

„Wir brauchen mehr Europa und nicht weniger“

NOZ-Bericht vom 09.03.2013 dap Hagen. Die Euro-Krise war das Thema eines politischen Diskussionsabends im Gustav-Görsmann-Haus in Gellenbeck. Auf Einladung der Hagener Kolpingsfamilie beantwortete der Bundestagsabgeordnete Martin Schwanholz vor etwa 30 Gästen Fragen rund um die Gemeinschaftswährung.

Pressemitteilung: Geldspritze für Jugendmusikschule

„Die musikalische Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen in Hagen liegt uns sehr am Herzen“, so der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Hagener Gemeinderat, Uwe Sprehe. „Daher freuen wir uns sehr über den erhöhten Zuschuss für die Jugendmusikschule Hagen von nun 25.700 Euro.“ Vorausgegangen war ein Antrag der SPD-Fraktion an die Verwaltung, mit dem Landkreis über eine verbesserte Bezuschussung der Jugendmusikschule zu verhandeln.

„Wir müssen die Konsequenzen ziehen und es schnell anfangen“

HMB-Bericht vom 31.05.2012 Franz Müntefering zu Gast bei gemeinsamer Veranstaltung von SPD Hagen, Hasbergen und Georgsmarienhütte Am Montag, dem 30. April, war der SPD Bundestagsabgeordnete und frühere Parteivorsitzende Franz Müntefering Gastredner auf dem Saal Kriege in Hagen vor etwa 120 Zuhörerinnen und Zuhörern, in erster Linie Freunde der SPD Hagen, Hasbergen und Georgsmarienhütte. Müntefering sprach im Rahmen der „Fraktion-vor-Ort-Veranstaltung“ der SPD Bundestagsfraktion.

SPD-Veranstaltung mit Franz Müntefering zum Miteinander der Generationen

NOZ-Bericht vom 03.05.2012 „Potenziale der Älteren nutzen“ Hagen. Eine halbe Stunde Redezeit hatte sich der Gast selbst zugestanden. Doch Franz Müntefering hatte offensichtlich zu viel auf dem Herzen und verdoppelte annährend die Vorgabe. Der ehemalige SPD-Vorsitzende befasste sich unter dem Titel „Weniger – Älter – Bunter“ mit dem demografischen Wandel. Trotz zahlreicher Herausforderungen blieb der Referent optimistisch: „Wir haben die Chance, ein Wohlstandsland zu bleiben.“

Widerstand gegen Kreisverwaltung

NOZ-Bericht vom 20.01.2012 Osnabrück/Hasbergen /Bissendorf/Hagen. Die Verantwortlichen der drei Kommunen im Landkreis, die ab kommendem Jahr ihre Oberschulen um einen gymnasialen Zweig erweitern wollen, machen sich Hoffnungen, die ablehnende Position der Kreisverwaltung noch kippen zu können. Am Wochenende werden sowohl die CDU/FDP/UWG-Gruppe als auch die SPD/UWG-Gruppe im Kreis bei ihren Haushaltsklausuren das Thema beraten.

Vertreter der Hagener Ratsparteien zu Höhepunkten und Enttäuschungen

Auszug aus NOZ vom 13.01.2012 Ortskern bleibt eine wichtige Baustelle we Hagen. Das Jahr 2011 ist in der Kirschgemeinde besonders vom vorzeitigen Rückzug des bisherigen Bürgermeisters Dieter Eickholt aus gesundheitlichen Gründen, der Kommunalwahl sowie der Eröffnung des Fachmarktzentrums an der Hüttenstraße geprägt gewesen. Die Fraktionsvorsitzenden der im Rat vertretenen Parteien sowie FDP-Ratsmitglied Michael Cromme zu den positiven und negativen Punkten des Jahres.

SPD Hagen gratuliert zur Einschulung

Mit den Worten „So haben wir auch mal angefangen“, Einschulungsfotos von verschiedenen Kandidaten und des Bürgermeisterkandidaten Reinhard Wittke sowie einer überdimensional großen Schultüte gratulierte die Hagener SPD den neuen Schulkinder.