Übersicht

Steuern und Finanzen

Harmonische Ratssitzung

NOZ-Bericht vom 20.10.2012 von Henning Müller-Detert Nur ein Streitpunkt in Hagen Hagen. Pure Harmonie oder fehlende strittige Themen? Bei der jüngsten Ratssitzung in Hagen waren sich die Fraktionen durchgängig einig – bis auf einen Tagesordnungspunkt. Kräftige Worte fielen, als es um den Verkauf des alten Feuerwehrhauses ging.

Hagen fordert höhere Gewerbesteuer

NOZ-Bericht vom 06.10.2012 von Henning Müller-Detert Im Landkreis-Vergleich weiter unter Durchschnitt Hagen. Hagener Unternehmen und Bürger müssen ab dem kommenden Jahr mit höheren Abgaben rechnen: Die Mitglieder des Finanz-, Wirtschafts- und Werkausschusses sprachen sich einstimmig für eine Anhebung der Gewerbesteuer wie auch für höhere Schmutzwassergebühren aus. Im Landkreis-Vergleich sind die Abgaben aber immer noch unterdurchschnittlich hoch.

Feuerwehr soll 2013 in neues Gerätehaus einziehen

NOZ-Bericht vom 06.10.2012 von Henning Müller-Detert Feuerschutzausschuss stimmt Konzept zu Hagen. Der Hagener Feuerschutzausschuss hat in der Sitzung am Donnerstag einstimmig den Bau des Feuerwehrgerätehauses für die Ortsfeuerwehr Hagen empfohlen. Die Gemeinde wird dafür voraussichtlich 1,1 Millionen Euro aufbringen müssen.

Pressemitteilung: Geldspritze für Jugendmusikschule

„Die musikalische Ausbildung unserer Kinder und Jugendlichen in Hagen liegt uns sehr am Herzen“, so der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Hagener Gemeinderat, Uwe Sprehe. „Daher freuen wir uns sehr über den erhöhten Zuschuss für die Jugendmusikschule Hagen von nun 25.700 Euro.“ Vorausgegangen war ein Antrag der SPD-Fraktion an die Verwaltung, mit dem Landkreis über eine verbesserte Bezuschussung der Jugendmusikschule zu verhandeln.

Feuerwehrhaus im Zeichen der Funktionalität

NOZ-Bericht vom 15.09.2012 von Wolfgang Elbers Ausschuss diskutiert Entwurf für den Neubau des Gerätehauses am Altenhagener Esch Hagen. Ratspolitiker treffen im Kleinen wie im Großen in einer Wahlperiode Entscheidungen mit gravierenden finanziellen Auswirkungen. Aber ein Bauvorhaben wie das neue Feuerwehaus am Altenhagener Esch ist noch einmal etwas ganz Besonderes.

Einsparungen beim Feuerwehrhaus gesucht

NOZ-Bericht vom 12.09.2012 von Wolfgang Elbers Hagener Ausschuss diskutiert den neuen Entwurf – Fahrzeughalle jetzt mit fünf statt vier Toren Hagen. Am Dienstagabend hat Gemeindebrandmeister Horst Igelbrink im Feuerschutzausschuss die überarbeitete Planung für das neue Feuerwehrhaus am Altenhagener Esch präsentiert. Für die Realisierung ist eine Summe von 1,1 Millionen Euro im Nachtragshaushalt für das laufende Jahr vorgesehen.

Jetzt 1,1 Millionen für das Feuerwehrhaus

NOZ-Bericht vom 13.07.2012 von Wolfgang Elbers Hagener Finanzausschuss berät ersten Nachtragshaushalt für 2012 – Keine Nettoneuverschuldung Hagen. „ Unsere Planzahlen sind aufgegangen“, freute sich Hagens Bürgermeister Peter Gausmann, als Kämmerin Christine Möller am Donnerstagabend im Finanzausschuss den Jahresabschluss 2011 der Gemeinde vorstellte und außerdem der erste Nachtragsplan für das Haushaltsjahr 2012 beraten wurde.

Besichtigungstour und Sommerfest in einem

NOZ-Bericht vom 09.08.2012 SPD informiert über Ortsentwicklung Hagen. Bei trockenem und zeitweise sonnigem Wetter haben sich Mitglieder und Gäste der Hagener SPD getroffen, um sich über die Ortsentwicklung zu informieren und gemeinsam ein Sommerfest zu feiern. Das teilt die SPD jetzt mit.

Planungsauftrag für Feuerwehrhaus

NOZ-Bericht vom 13.07.2012 von Wolfgang Elbers Hagener Verwaltungsausschuss entscheidet sich für Warendorfer Büro – Bis Herbst detaillierte Pläne Hagen. Eine wichtige Entscheidung gab Donnerstagabend Bürgermeister Peter Gausmann zu Beginn der Ratssitzung bekannt. In seinem Verwaltungsbericht ging er zu Beginn auf das Thema Feuerwehr ein und teilte mit, dass der Verwaltungsausschuss (VA) entschieden hat, den Planungsauftrag für den Bau eines neuen Feuerwehrgerätehauses am Altenhagener Esch ...

Weichenstellung für Feuerwehr und Hippe

NOZ-Bericht vom 11.07.2012 von Wolfgang Elbers Ratssitzung im Zeichen der Pläne für ein neues Gerätehaus und der Erweiterung des Gewerbegebiets Hagen. Um wichtige Themen dreht sich die Sitzung des Rates am Donnerstag ab 19 Uhr im Hagener Rathaus. Bürgermeister Peter Gausmann dürfte im Verwaltungsbericht den zuvor vom Verwaltungsausschuss (VA) gefassten Beschluss zum Planungsauftrag für das neue Feuerwehrhaus bekannt geben. Am Altenhagener Esch sind außerdem 25 Baugrundstücke geplant.

Parteiengezänk um Kreisel in Gellenbeck

NOZ-Bericht vom 03.03.2012 von hpet: Haushaltsdebatte in Hagen Hagen. In den Verhandlungen zum Hagener Haushalt 2012 gab es nicht nur Gewinner. Einige Forderungen der SPD-Fraktion fanden kein Gehör bei der Mehrheitsgruppe aus CDU und FDP, weshalb sich letztlich auch sieben Sozialdemokraten bei der Abstimmung enthielten. Ein besonderer Knackpunkt war das Geld, das für einen neuen Kreisel an der Holperdorper Straße bereitgestellt wurde.

PiQ – Haushalt 2012

Auch 2012 findet wieder die Reihe „Politik im Quartal“ der Hagener SPD statt. Die diesjährige Auftaktveranstaltung fand am 09.02.2012 nach einer kurzen Mitgliederversammlung der SPD in der Gaststätte Herkenhoff statt. Die Hagener SPD informierte die Besucher über den Haushalt 2012 der Gemeinde Hagen und über andere aktuelle Themen aus der Hagener Kommunalpolitik.

Haushalt 2012 – Gausmann: Positives Jahr für Hagen

NOZ-Bericht vom 04.02.2012 von Wolfgang Elbers Rund 300 000 Euro höherer Überschuss beim Haushaltsergebnis 2011 HAGEN. Eine Punktlandung bei den wichtigsten Positionen des Haushaltsabschlusses 2011 und insgesamt ein positiveres Gesamtergebnis als geplant – Hagens Bürgermeister Peter Gausmann und Kämmerin Christine Möller strahlten bei der ersten Sitzung des Finanzausschusses im neuen Jahr Zufriedenheit aus.